Hauptstrasse 2 5212 Hausen
0041 78 689 62 91 info@hederavita.ch
Close
Was sind Mitesser und wie kann man sie entfernen

Mitesser: Sie zeigen sich auf unserem Kinn, unserer Nase, unserer Stirn. Egal, wie sorgfältig wir unser Gesicht reinigen, sie kehren immer wieder zurück. Aber nun zur Frage: Was verursacht diese unschöne Erscheinung? Wie können wir sie loswerden?

Zwei Arten von Mitessern

Laut Dermatologen gibt es konkret zwei Arten von Mitessern. Ärzte bezeichnen die erste Art als “die offene Komedo”, die auch bei Akne auftritt. Sie wird durch eine Talg-Ansammlung in der Talgdrüse verursacht. Der Talg fliesst nicht mehr und aus Talg und abgestorbenen Zellen bildet sich eine Mikrozyste. Diese Zyste wird durch die Oxidation des Talgs schwarz.

Zudem gibt es solche, die einfach durch erweiterte Poren verursacht werden. Sie fangen die Verschmutzungen der Umwelt leichter ein, werden unrein und verstopfen sich somit viel schneller. Ärzte haben festgestellt, dass wir nach einem Aufenthalt in den Bergen mit einer feinen und reinen Bergluft viel weniger Mitesser kriegen.

Was verursacht die schwarzen Punkte aka Mitesser?

Zum einen verursacht es die Pubertät und zum anderen hormonelle Veränderungen. Durch die Produktion oder Einnahme von Hormonen, werden die für die Talgproduktion verantwortlichen Talgdrüsen aktiviert. Im Laufe des Lebens reaktivieren diese hormonellen Faktoren (Einnahme der Pille, Wechseljahre, etc) die Haut und fördern so das Auftreten von Mitessern.

Des Weiteren spielt die Verwendung von sogenannter komedogener Kosmetika eine wichtige Rolle. Dabei handelt es sich oft um fettige Substanzen oder okklusiv wirkende Make-up-Produkte und auch Pflegeprodukte. Dr. Braeken, eine französische Dermatologin, rät daher, auf die Inhaltsstoffe zu achten und nicht-komedogene Produkte zu bevorzugen. Diese verstopfen weniger die Poren.

Auch eine schlechte Hauthygiene und eine zu fett- und zuckerreiche Ernährung begünstigen die Bildung von Mitessern. Fettige Haut oder Mischhaut ist viel stärker von Mitessern betroffen. Der Grund ist ganz simple, die Poren sind viel weiter bzw. gedehnter und produzieren deshalb mehr Talg als eine trockene Haut. Jetzt aber; wie wird man diese schwarzen Punkte wieder los?

Mitesser entfernen

Zum Glück gibt es bereits verschiedene Methoden, um die schwarzen und nervigen kleine Punkte zu entfernen. Ebenfalls kann man das Auftreten der Mitesser verhindern. Die Grundlage eines sauberen Hautbildes ist die richtige Hautpflege. Diese beginnt immer mit einer gründlichen Reinigung morgens und abends mit Produkten, welche auf deinen Hauttyp abgestimmten sind.

Wenn du eine Mischhaut hast, empfehlen wir Produkte mit Zink, da Zink für seine entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt ist. Eine Creme auf der Basis von Salicylsäure ist auch sehr wirksam bei der Erweichung der Zellen, welche die Poren der Haut verstopfen.

Menschen mit schweren Akneproblemen haben sehr oft stark fettende Haut. Hier empfehlen wir unsere Akne-Kollektion, welche sehr schnell die ersten Resultate ermöglicht. In vielen Fällen sogar bereits nach dem dritten Tag.

So nun nochmals zurück zu den Mitessern. Um die schwarzen Punkte loszuwerden, werden auch Produkte auf Fruchtsäurebasis empfohlen. Diese entfernen souverän abgestorbene Zellen. Achten darauf, die Konzentration der Fruchtsäuren an deinen Hauttyp anzupassen, da sie ab einem bestimmten Prozentsatz äusserst reizend sein können.

Alternative zu chemischen Pflegeprodukten: Mitesser entfernen

Viele Menschen reagieren sehr empfindlich auf chemische Reinigungslotions für das Gesicht, sodass die oben erwähnte Empfehlung nicht für alle Hauttypen geeignet ist. Hier sind Naturseifen eine tolle Alternative. Sie kommen völlig ohne jegliche toxischen Inhaltsstoffe aus und reinigen die Haut porentief. Dieses reine Hautgefühl nach einer Naturseife ist wirklich unbezahlbar.

HederaVita bietet eine Palette verschiedener Naturseifen an, welche auch speziell Mitesser reduzieren. Bei einer äusserst fettigen Haut empfehlen wir zum Beispiel den Powerklotz die antibakterelle Akne Seife. Um die Wirksamkeit der Basis einer Naturseife zu verstärken, empfehlen wir als 2-Schritt Reinigung das HederaVita Gesichtstonic.

Dieses Tonic ist unser Bestseller und beinhaltet wertvolle Inhaltsstoffen, wie Vitamin C und hochwertigen Öle, welche den Mitessern den Kampf ansagen! Dazu geben Sie einfach morgens und abends nach der Reinigung mit der Naturseife etwas Gesichtstonic auf ein Wattepad und tupfen anschließend Ihr Gesicht damit ab.

Antibakteriele Akne Seife von HederaVita

Tipps zur Vorbeugung von Mitessern

Pflegeroutine

Unter einer regelmässige Pflegeroutine versteht sich vor allem eine gute Reinigung. Wir empfehlen immer eine 2-Schritt Reinigung morgens und abends. Ein richtiges Abschminkes ist sehr wichtig, damit die Poren wieder atmen können und frei sind. Noch besser ist jedoch auf Make-up so gut wie nur möglich zu verzichten. Zudem empfehlen wir 1 pro Woche das Integrieren von Peeling und einer Maske in deine Pflegeroutine.

Sonne meiden

Vermeide zu viel Sonne. Wenn man sich der Sonne aussetzen, verdickt sich die Oberflächenschicht der Epidermis und der Talg sammelt sich an. Die Bildung von Mitessern wird beschleunigt, wenn sich das Hautbild wieder normalisiert. Zu viel Sonne begünstigt übrigens auch Pickel. Oft sind auch die Sonnenpflegeprodukte zu fettig und lösen zusätzlich Pickel aus. Falls du noch auf der Suche nach Sonnenpflegeprodukte bis, können wir dir folgendes Sonnenbalsam empfehlen: ist weder klebrig noch fettig.

Milde Pflegeprodukte

Vermeide am besten stark alkoholische Lösungen in den Pflegeprodukten. Diese sind oft zu aggressiv für die Hautstruktur. Bevorzuge am besten sehr sanfte und milde Produkte. Achte auch darauf, die Haut nach dem Waschen sanft abzutupfen bzw. zu trocknen.