Hauptstrasse 2 5212 Hausen
0041 78 689 62 91 info@hederavita.ch
Close
Was ist ein Serum und wie wendet man es richtig an?
Ein Serum ist ein hochkonzentriertes Hautpflegeprodukt, welches man am besten nach einer gründlichen Reinigung und vor dem Auftragen einer Creme anwendet. So wirkt es am effektivsten!
Das Serum besteht aus kleineren Molekülen und kann deshalb tief in die Haut eindringen und äusserst hohe Konzentration an Wirkstoffen transportieren. Dies macht sie zu einem ausgezeichneten Werkzeug für gezielte Hautpflege ‘Probleme’ – zum Beispiel ein Hyaluron-Serum als Glätteisen gegen Falten.

Definition

Seren sind leichte Feuchtigkeitsgele, welche Wirkstoffe direkt und tief unter die Haut bringen.
Ein Gesichtsserum ist ein Hautpflegeprodukt, welches man in der Regel als Gel oder leichte Lotionskonsistenz antrifft und hochkonzentrierte Inhaltsstoffe beinhaltet. Ein Serum sollte vor einer Feuchtigkeitscreme oder Maske verwendet werden.
Falls deine Haut Frische und Feuchtigkeit benötigt, du Falten reduzieren möchtest oder Pickel über Nacht verschwinden sollen – nur einige Fälle wo Seren zum Einsatz kommen und auch wirklich helfen. Wir empfehlen oft unseren Kunden diesen einfachen aber äusserst effizienten Schritt als Ergänzung zur Pflegeroutine. Denn Verbesserungen sieht man äusserst schnell – wie immer, bei regelmässigem Gebrauch.

Vorteile vom Serum

  1. Es funktioniert wirklich!

Seren enthalten die höchste Konzentration von Wirkstoffen, die man ohne Rezept bekommen kann.
Ein einfacher Vergleich: Reiniger und Moisturizer enthalten üblicherweise zwischen 5% und 10% Wirkstoff, während Seren sogar bis zu 70% enthalten können.
Dies bedeutet, dass du tatsächlich Ergebnisse sehen kannst – ganz egal ob du feine Linien und Falten reduzieren, dunkle Pigmentflecken aufhellen möchtest, die Haut straffen willst oder dich von Pickel befreien möchtest. Es wirkt – und wie!
  1. Null Füllstoffe!

Wenn du eine empfindliche Haut hast – oder Haut, die zu Ausbrüchen neigt ist die Vermeidung von billigen okklusiven Mitteln (wie Mineralöl und Petroleum) äusserst wichtig. Da Seren speziell als Liefersysteme entwickelt wurden, enthalten sie keines davon. Das Ziel ist es sicherzustellen, dass ihre phantastischen Wirkstoffe (Peptide, Stammzellen, Vitamine und nützliche Mineralien) an der äusseren Hautschicht vorbeikommen und tief eindringen. Das Ergebnis? Ein reiner und mächtiger Hautpflegetrank. Power-Cocktail!
  1. Weniger Ausbrüche

Menschen mit unreiner und Akne neigender Haut – FREUT EUCH! Im Gegensatz zu herkömmlichen Feuchtigkeitsspendern (die eine porenblockierende Schicht auf der Haut hinterlassen können) haben Seren eine wässrige Konsistenz – denn viele sind tatsächlich auf Wasser- anstatt Ölbasis. Dies heisst, dass sie die Haut viel schneller absorbiert ohne einen ausbruchsförderndem Rückstand. Ein echtes Wunder, das jeder zu Hause haben sollte. 
  1. Ölige Haut

Dies passiert regelmässig: Wenn unsere Haut ölig wird, möchten wir natürlich so wenig Kraftstoff wie möglich dem Fettfeuer hinzufügen. Aber dann spielen unsere Talgdrüsen verrückt und es entsteht eine Überproduktion an Öl, da so eine chronische Trockenheit kompensiert wird. Unser Versuch, das Ölen zu reduzieren verstärkt es nur noch! Wie beendet man einen solchen Wahnsinn?
In solchen Fällen kommen Seren zum Zug. Denn sie sind viel leichter und werden von der Haut schneller als Feuchtigkeitscremen absorbiert und sie halten deine Haut hydratisiert ohne dieses grausame fettige Gefühl. Da ausreichend hydratisiert wird, spielt auch die Talgproduktion nicht mehr verrückt.

Kurzgefasst

Ein Serum ist ein Hautpflegeprodukt, welches nach einer gründlichen Reinigung und vor einer Feuchtigkeitspflege sanft aufgetragen wird. Das Serum hilft bei einer raschen Aufnahme von Inhaltsstoffen und diese direkt in die Haut zu übertragen.
Seren werden in der Regel auf Wasserbasis (insbesondere für ölige- / Mischhaut) hergestellt und fühlen sich gelartig an.
Im Gegensatz zu einem Feuchtigkeitsspender haben Seren eine fettlösliche Basis, die es den Wirkstoffen ermöglicht in die Epidermis einzudringen – anstatt auf der Oberfläche zu weilen. Auf diese Weise können hochkonzentrierte Seren direkt auf die Haut aufgetragen werden, was sie ideal für spezifische Probleme wie Falten, Flecken, Akne oder Flüssigkeitszufuhr macht.

Gesichtsserum, Creme und Lotion

Der grösste Unterschied zwischen einem Gesichtsserum und einer Creme oder Lotion ist die Formulierung. Seren lassen keine okklusiven oder luftdichten, feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe wie Petrolatum oder Mineralöl aus, die verhindern, dass Wasser verdunstet. Auch enthalten sie weniger Schmier- und Verdickungsmittel wie Nuss- oder Samenöle. Die meisten Seren basieren auf Wasser und eliminieren Öle vollständig. (Quelle)
Wirkung an der Oberfläche und unter den tiefsten Schichten der Haut ermöglichen Seren Hautprobleme zu beseitigen (Narbenbildung oder Trockenheit zum Beispiel). Das sind Hautprobleme, die tief in der Haut beginnen, wie Ausbrüche und Verlust der Elastizität.
Auf diese Weise kann eine Hautroutine erstellt werden, die der Haut wesentlich hilft und nur einen zusätzlichen Schritt in die bisherige Pflegeroutine als Ergänzung braucht.
Zum Beispiel, deine Lieblings-Feuchtigkeitscreme kannst du weiterhing für die Hydratation benützen – allerdings ist ein Serum gegen Ausbrüche da. Seren können oft teuer sein- die Ergebnisse sind jedoch so grossartig, dass sich diese ‘Investition’ definitiv lohnt.

Die Anwendung des Serums

Mit einem Serum sollte man sparsam umgehen – denn nur ein paar Tropfen reichen aus!
Massiere es sanft auf die gewünschten Stellen im Gesicht, Hals oder auch Dekolleté ein. Dann setzt du wie gewohnt fort – trage deine Feuchtigkeitscreme und Makeup auf.
Es gibt auch Formeln, welche speziell für den nächtlichen Gebrauch entwickelt wurden – so dass du Ergebnisse bereits schon am Morgen sehen kannst.
Der optimale Zeitpunkt für die Anwendung eines Hautserums ist nach der Reinigung und vor der Feuchtigkeitscreme. Wenn du deine Hautpflegeprodukte auf diese Weise anwendest, können die Wirkstoffe vom Serum in die Haut eindringen und sofort unter den tiefen Hautschichten arbeiten.
Die Anwendung eines Gesichtsserums nach einer Feuchtigkeitscreme verhindert, dass das Serum auf die richtige Weise absorbiert wird, wodurch die Wirkungen der starken Inhaltsstoffe verringert werden.
Im HederaVita Shop verstecken sich zwei Schätze. Unsere Seren haben eine hohe Konzentration an Inhaltsstoffen und bei korrekter Anwendung sieht man Ergebnisse äusserst schnell. Unter anderem auch bereits am nächsten Morgen.

Akne- Serum

Akne Serum

Unser Akne-Serum – der wahre Pickel-Party-Killer, lässt Pickel verschwinden und hält deine Haut gesund.
Dieses Gesichtsserum basiert auf Wirkstoffen aus Pinienharz. Zudem stimuliert es die Biosynthese und regenerative Haut- und Gewebeprozesse. Es reduziert die Verbreitung von Pickel und stimulierte natürliche Hautregeneration.
Die synergetische Wirkung von Vitamin B, Aloe-Extrakt, Chai-Baum-Extrakt und anderen wertvollen Inhaltsstoffen macht dieses Serum zum Liebling gegen Akne und Pickel. Dieses Serum wird:
  • jede Art von Akne, Pickel und Mitessern bekämpfen
  • die Regeneration von Haut und Gewebe stimulieren
  • die natürliche Schutzfunktion deiner Haut aktivieren
  • Entzündung und Reizung richtig behandeln

Hyaluron Serumkonzentrat

Hyaluron Serumkonzentrat Anti-Aging

Unser Hyaluron Serum hat auch den Spitznamen Glätteisen. Denn das Anti-Aging Serum wird:
  • den Feuchtigkeitsgehalt deiner Haut und ihre Elastizität erhöhen
  • Falten reduzieren
  • dir ein frisches und jugendliches Aussehen geben
  • den Hautstoffwechsel und die Kollagensynthese aktivieren
Beide Seren geniessen einen äusserst guten Ruf und sind bereits bei so vielen Leuten im Einsatz. Zeit um ein Serum in deine Pflegeroutine zu integrieren? Oh Ja!

 

Schlagwörter: , , ,