Altersflecken mit Naturkosmetik entfernen

Was sind Altersflecken?

Altersflecken sind braune flache Stellen (werden auch als Leberflecken bezeichnet), die mit dem Alter auf den Händen, dem Nacken sowie Gesicht auftauchen. Sie sind jedoch nicht nur altersbedingt, sondern auch ‚Sonnenschäden‘, welche sich im Laufe der Jahre ansammeln. Flecken tauchen häufiger bei Menschen mit einem hellen Teint auf sowie bei jenen, die oft das Solarium besuchen oder viel Zeit an der Sonne verbringen.
Nach einer lebenslangen Sonnenexposition sind Ergebnisse wie braune Flecken an Händen und Gesicht ’normal‘. In der Fachsprache sind sie als „Solar Lentigines“ bekannt – einheitlich gefärbte Bereiche von braunem oder gräulichem Pigment, die am meisten auf den Händen, dem Gesicht, dem Hals und der Brust auftreten.
Was auch immer der Grund für ihr Auftreten sein mag – Altersflecken sind zum Glück nicht gefährlich, sie lassen dich einzig älter aussehen. Und dies ist der Grund, weshalb so viele Menschen nach Möglichkeiten suchen, sie zu entfernen. Altersflecken sind sehr häufig bei Erwachsenen über 50 Jahren. Aber auch bei jüngeren Menschen sind sie nicht ausgeschlossen, besonders wenn man viel Zeit an der Sonne verbringt.
Wie bereits angedeutet, echte Altersflecken sind harmlos und brauchen keine Behandlung. Aus kosmetischen Gründen werden Altersflecken mit Hautbleichmitteln aufgehellt oder entfernt. Die einfachste Behandlung dagegen ist jedoch, die regelmässige Anwendung von Sonnencremen und das Meiden der Sonne.

Ursachen

Altersflecken werden durch überaktive Pigmentzellen verursacht. Ultraviolett (UV) Licht beschleunigt die Melanin Produktion. Auf den Hautpartien, die jahrelang häufiger den Sonnenstrahlen ausgesetzt waren, treten Altersflecken auf, da Melanin „verklumpt“ oder in hohen Konzentrationen produziert wird.
Die Verwendung von kommerziellen Bräunungslampen (Solariums) kann ebenfalls Altersflecken auslösen.

Risikofaktoren

Bei jedem können Altersflecken entstehen – die Chancen sind jedoch grösser wenn man:
  • rote Haare und hellere Haut hat
  • häufig Sonnenbrand bekommt und viel Zeit in der Sonne verbringt

Symptome

Altersflecken können bei allen Hauttypen auftauchen, sie sind jedoch viel häufiger bei Menschen mit heller Haut. Es:
  • sind flache, ovale Stellen mit erhöhter Pigmentierung
  • sind in der Regel hellbraun, braun oder schwarz
  • sie treten dort auf, wo die Haut am meisten dem Sonnenlicht ausgesetzt war – wie z.B. Handrücken, Oberseiten der Füsse, Gesicht, Schultern und oberen Rücken
  • sie können eine Sommersprossengrösse haben oder bis ca. 13 mm gross sein – es gibt sie auch in Grüppchen, wodurch sie auffälliger wirken

Altersflecken mit Hausmitteln verringern

  1. Apfelessig

Da Apfelessig natürliche Alpha-Hydroxy-Säuren enthält, ist es ein ausgezeichnetes Hautpeeling – fast vergleichbar mit den teuren Anti-Aging-Cremes, welche die Altersflecken aufhellen. Vor dem Schlafengehen ein wenig vom Apfelessig auf betroffene Hautpartien tupfen und über Nacht einwirken lassen. Um die Haut vor starker Austrocknung zu schützen, benutze Olivenöl – dies macht die Haut weich und geschmeidig. Wiederhole diese Routine jeden Tag und in 3 bis 4 Wochen sollten die ersten Resultate ersichtlich sein.
  1. Buttermilch

Buttermilch enthält Milchsäure, die nicht nur dazu beiträgt die Haut zu regenerieren und zu verjüngen, sondern auch Altersflecken verringern und sie dabei gesünder machen kann. Alles was du für diese Methode brauchst, ist eine kleine Schüssel Buttermilch und ein Wattepad.
Tauche das Wattepad in die Schüssel mit Buttermilch. Um überschüssige Buttermilch zu entfernen, drucke das Wattepad kurz fest. Trage es anschliessend auf die Altersflecken auf und lasse es etwa 15 Minuten einwirken. Danach kannst du es mit lauwarmem Wasser abspülen. Wiederhole diese Routine täglich, bis die Flecken heller werden. Falls du die Routine auf das nächste Level bringen möchtest, benutze Buttermilch für die ganze Haut. Oder wie wäre es mit einem Buttermilchbad? Ebenfalls sehr beliebt und wirkt.
  1. Zitronen

Zitronen sind eines der wirksamsten Mittel zur natürlichen Aufhellung von Altersflecken sowie von Sommersprossen und anderen dunklen Flecken auf der Haut. Zitronensäure hilft, abgestorbene Hautzellen für eine neue und schöne Hautschicht sicher zu entfernen. Dies ist ganz ähnlich wie bei einigen medizinischen Verfahren und sorgt gleichzeitig für einen schönen und gesunden Glanz. Wichtig ist, direkt nach dem Auftragen die Sonne zu vermeiden, da dies die Haut noch dunkler als zuvor machen kann. Vergiss jedoch nicht, dass Zitronen bei empfindlicher Haut Reizungen und Rötungen verursachen können. Entscheide dich in diesem Fall für ein anderes Hausmittel. Übrigens, Zitronen und Rosenwasser in Kombination ist ebenfalls ausgezeichnet und erträglich für empfindliche Haut.
  1. Aloe Vera

Aloe Vera ist eines der bekanntesten Heilmittel für diverse Hautkrankheiten – ausgezeichnet gegen Gifteiche, Ekzeme, Altersflecken und noch vieles mehr. Sie hat sowohl feuchtigkeitsspendende als auch entzündungshemmende Eigenschaften, welche die Haut frisch, jung und hydratisiert hält. Für die besten Ergebnisse, nimm eine richtige Aloe Vera Pflanze (findet man in den meisten Gartenläden mittlerweile in gewissen Supermärkten). Ausserdem kann auch der Aloe Vera Saft gebraucht werden, dieser hilft ebenfalls und ist in vielen Bio-Geschäften zu finden.
Falls du die Pflanze gefunden hast, breche einfach eines der Blätter ab und reibe das Pflanzengel direkt auf die Altersflecken. Das Gel soll gut einziehen und es ist nicht notwendig es abzuwaschen – obwohl es sich ein wenig klebrig anfühlen kann. Falls du es doch lieber abwaschen möchtest, lass es mindestens 30 Minuten einwirken. Wiederhole diese Methode zweimal am Tag, bis du die gewünschten Ergebnisse siehst.

Altersflecken mit Naturkosmetik reduzieren

Das Gute an Altersflecken ist – obwohl sie einige äusserst nerven, dass sie mit Naturheilmitteln und Naturkosmetik reduziert und sogar ganz entfernt werden können.

Eselsmilchseife

Eselsmilchseife für Damen

Unsere Eselsmilchseife für Damen reduziert nicht nur Alters- und Pigmentflecken, sie straft sogar die Haut, vermindert Irritationen und verleiht der Haut langanhaltende Frische. Der remineralisierende Effekt der Milch trägt auch dazu bei, tote Zellen zu entfernen und so den natürlichen Regenerationsprozess der Haut anzukurbeln. Kein Wunder galt Kleopatra oder ist immer noch eine Beauty Icon – denn bekanntlich hat sie in Eselsmilch gebadet.
Übrigens, diese Ausgabe gibt es natürlich auch für Männer 🙂

Wildrosenöl

Unser kaltgepresstes und 100% reines Wildrosenöl, welches besonders schonend hergestellt wird, reduziert ebenfalls Alters- und Pigmentflecken. Zudem trägt es zur Heilung von Narben und Verbrennungen bei und wirkt gleichzeitig gegen Falten.
Bei täglicher Anwendung – morgens und abends, sieht man die ersten Ergebnisse bereits nach 1 Monat.

Rosenwasser

Wer liebt es nicht, das magische Rosenwasser? Die Liebesparameter wird nun noch weiter steigen, wenn du erfährst was das Rosenwasser alles drauf hat. Es reduziert Alters- und Pigmentflecken und ist ausgezeichnet gegen dunkle Augenringe. Sie kriegt unreine und auch äusserst trockene Haut problemlos in den Griff und es hydriert auch das Haar. Einfach in die Haarspitzen damit 🙂 HederaVitas Rosenwasser ist rein – d.h. ohne Alkohol, was man leider bei vielen antrifft.

Vergiss nicht

Geduld! Bleib geduldig falls du dich für den natürlichen Weg, Altersflecken zu reduzieren oder entfernen entscheidest. Alles braucht seine Zeit! Stelle dir eine Pflegeroutine zusammen und verfolge diese 2 x täglich. Die oben erwähnten Hausmittel oder unsere handgemachte Naturkosmetik, reduzieren die Flecken auf eine natürliche Art und Weise – was gleichzeitig bedeutet, dass deine Haut eine äussert gute Pflege bekommt.
Es ist nie zu spät! Starte am besten sofort damit, Tagespflegen mit UV Schutz anzuwenden. Nur schon mit dieser Änderung wirst du deiner Haut ein Strahlen ermöglichen und die Altersflecken werden nicht so einfach und schnell auftauchen.
Schlagwörter: , , , , ,

10..png
8..png
7..png
6..png
4.-1.png
1.ikonahandmade-1.png
2..png